Ziele der UWG,FWG,BfE

Im Folgenden finden Sie die gemeinsamen Ziele, die sich alle Beteiligten gesetzt haben.

Wofür stehen wir?

Wir wollen, unabhängig von Parteien, Parteieninteressen und Parteienstreit, unsere Heimatorte bzw. Amt Creuzburg als starken Ort zusammenführen und weiterentwickeln.

Dabei stehen jetzt an oberster Stelle die Probleme und Folgen der Coronapandemie zu beherrschen und das Zusammenwachsen der 3 ehemaligen Gemeinden. Es gilt hier Konzepte zu entwickeln, um gemeinsam in die Zukunft zu gehen.

1.Wir stehen für: Die Fortführung des Ausbaus der innerörtlichen Infrastruktur. Dazu wollen wir den Straßen- und Gehwegebau weiter vorantreiben.

2. Erhalt und Ausbau der kulturellen Einrichtungen, das, was Leben auf dem Dorfe lebenswert macht. Vereinsobjekte, Rathäuser als kulturelles Zentrum mit einem Bürgerbüro, der Bibliothek, Museum, das Freibad.

3. Wir wollen unsere Vereine als Träger der sportlichen und kulturellen Arbeit im Ort unterstützen und sie in ihrer Jugendarbeit stärken.
Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Gewinnung neuer Mitglieder der Jugendabteilung der FFW und auf die notwendige technische Ausstattung unserer Wehren!

4. Wir treten ein für die Fertigstellung und den Ausbau von Freizeitanlagen, so den Spielplätzen, der Wander- und Reitwege, des Jugendclubs.

5. Wir wollen mit den kleineren Ortsteilen weiter eng zusammen arbeiten und hierbei vor allem die Infrastruktur verbessern, so die Straßenbeleuchtung, Gehwege sanieren und die Sanierung der Fußgängerbrücken.

6. Eine wichtige Aufgabe ist die Verbesserung der Wohnsituation. Hier beabsichtigen wir, zum einen neue Wohngebiete auszuweisen und gleichzeitig über ein Brachflächenmanagement innerörtlichen Leerstand abzubauen. Leben und Wohnen in Amt Creuzburg soll noch attraktiver werden!

7. Wir sind gegen den weiteren Ausbau von Windkraftananlagen auf dem Reitenberg und gegen die Erweiterung der Abfalldeponie Mihla!

8. Eine wichtige Grundlage für bisher erreichte Ergebnisse ist die enge und konstruktive Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde. Sie ist uns besonders wichtig!

Weitere Themen:

– Nutzungskonzept der Preatorius Schule

– Instandsetzng der Brücke Ebenshausen und Weiterer

– Überarbeitung des Friedhofkonzeptes, würdevolle schlichte Bestattungen in allen Ortsteilen

– Modernisierung der KiTa’s

Unsere Stärke im Gemeinderat liegt darin begründet, dass jeder unserer sehr erfahrenen bisherigen Gemeinderäte als auch unsere neuen Kandidaten ihr eigenes Fachwissen und ihre Persönlichkeit einbringen können.
Niemand ist an Parteiinteressen oder Fraktionszwang gebunden. So kann die Sacharbeit im Mittelpunkt stehen. Es ist notwendig, dass das so bleibt!
Gleichzeitig sind wir bereit, mit allen Gemeinderäten anderer Fraktionen konstruktiv zusammen zu arbeiten, die das ebenso sehen!

Wählen Sie unsere Kandidaten der UWG Mihla, FWG Creuzburg und Bürger für Ebenshausen!

Vor uns stehen große Herausforderungen. Wir müssen unseren Platz in der Verwaltungsgemeinschaft und in der neuen Einheitsgemeinde „Amt Creuzburg“ behaupten! Wir müssen gemeinsam weiter um eine Lösung der Verkehrsbelastung ringen! Wir wollen trotz der kommenden Belastungen unseren finanziellen Spielraum erhalten und die Bürger vor weiteren Kostensteigerungen schützen.

Unsere Kandidaten